DUALES STUDIUM ZUM TEXTILBETRIEBSWIRT BTE

Übersicht Partnerfirmen (PDF, 69 KB)
 

DER STUDIENABLAUF

FACHRICHTUNG TEXTIL BZW. SCHUHE

Das Duale Studium ist in Anlehnung an die Studienmöglichkeiten einer Dualen Hochschule für Abiturienten konzipiert worden, die überwiegend als Quereinsteiger in die Modebranche möchten. Es integriert die Ausbildungsabschlüsse Einzelhandel, Großhandel/Wholesale oder Industrie mit einem Studium von hohem Praxisbezug.

 

Fester Bestandteil ist zudem die Ausbildereignungsprüfung IHK. Bereits nach nur 30 Monaten Studium im Dualen System – 12 Monate an der LDT Nagold und 18 Monate im Partnerbetrieb – können die Absolventen in den Beruf starten.

STUDIENBERATUNG

Fragen zum Dualen Studium, insbesondere über die Möglichkeiten, einen Partnerbetrieb zu finden, beantwortet gerne der Geschäftsführer Pädagogik & Organisation, Rüdiger Jung unter Telefon 49 7452 8409-12 und per E-Mail mohr@ldt.de.

 

 

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Abitur, Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreifeabgeschlossener Trainee-Vertrag mit einem Unternehmen aus der Textil- oder  Schuhbranche. Bewerbungen müssen bei den Firmen erfolgen. Viele Firmen nehmen Bewerbungen ganzjährig an.

STUDIENSTRUKTUR

Das Duale Studium umfasst fünf Theoriephasen an der LDT, in denen die Studieninhalte verblockt unterrichtet werden. Dazu kommen fünf Praxisphasen im Partnerunternehmen. Theorie- und Praxisphasen wechseln einander ab.

DIE FÄCHERGRUPPEN

Die Unterrichtsfächer sind gleich wie im Vollzeitmodell angeordnet und werden auch hier in vier Fächergruppen zusammengefasst:

 

  • Verwaltung und Organisation
  • Absatz und Beschaffung
  • Personal
  • Ware: Textil und Schuhe

DIE THEORIEPHASEN

Sie gliedern sich in

 

  • Basisstufe (Phasen I und II)
  • Spezialisierungsstufe (Phasen III – V)

SPEZIALISIERUNGSSTUFE

Zu Beginn der Spezialisierungsstufe (ab Theoriephase III) erfolgt eine Festlegung im Bereich Betriebswirtschaft auf Handel oder Industrie.

Hier werden die unterschiedlichen Anforderungsprofile der Unternehmen berücksichtigt. Der Schwerpunkt wird im Abschlusszeugnis vermerkt (z.B. Textilbetriebswirt BTE mit Schwerpunkt Handel).

ZUSÄTZLICH

Semesterarbeit/Große Fallstudie (Mündliche Prüfung).

Nach der Vermittlung der Grundlagenkenntnisse mit Schwerpunkt auf handlungsorientierten Themen richtet sich der Unterricht mit Teamarbeiten, Rollenspielen und Fallstudien strategisch aus. Generell wird zwischen Basisfächern und Vertiefungsfächern unterschieden.

PRÜFUNGEN - EINE ÜBERSICHT

KLAUSUREN

Im Dualen Studium/Firmenmodell gibt es ein rollierendes Prüfungsverfahren: Nach Abschluss eines Unterrichtsblocks werden sofort die Klausuren geschrieben.

SEMESTERARBEIT

Die Semesterarbeit während der Spezialisierungsphase dient dem Nachweis fachlicher und methodischer Fähigkeiten. Komplexe Sachverhalte sind für das Partnerunternehmen zu analysieren und geeignete Lösungsansätze aufzuzeigen.

FACHABSCHLUSS

Die Fachabschlüsse belegen die individuelle Vertiefung eines speziellen
warenkundlichen Fachbereiches und werden im Zeugnis aufgeführt. Im Bereich der textilen Warenkunde gibt es folgende Fachabschlüsse: DOB (Damenmode), HAKA (Herrenmode), Schuhe, Sport sowie bei Bedarf Heim- und Haustextilien. Die Ablegung mehrerer Fachabschlüsse ist grundsätzlich möglich.

ABSCHLUSSPRÜFUNG

Am Ende der 5. Theoriephase werden die Noten der Semesterarbeit bekannt gegeben. Wer bestanden hat, wird zur mündlichen Prüfung, die in der Präsentation der Großen Fallstudie besteht, zugelassen.

GROSSE FALLSTUDIE

Im Verlauf der fünften Theoriephase wird die Große Fallstudie ausgearbeitet. Die Ausarbeitungen werden getrennt nach industriellen und handelsbezogenen Schwerpunkten. So konzipiert beispielsweise in der Handelsausbildung ein Team mit 4 Studenten ein Fachhandelsunternehmen mit allen Geschäftsbereichen und Planungsstufen. In diese Praxisarbeit bringt sich jeder Einzelne mit seinen Stärken ein, um gemeinsam eine optimale schriftliche Ausarbeitung zu erreichen und die Große Fallstudie vor dem Prüfungsausschuss der LDT Nagold zu präsentieren. Die Semesterarbeit und die Große Fallstudie bilden zusammen eine eigene Fächergruppe. Beide Bewertungen fließen in das Abschlusszeugnis als Note mit ein.

Fremdsprachen an der LDT Nagold

Fachabschluss Business English IHK

An der LDT Nagold können im Rahmen des Studiums die Sprachkenntnisse in Englisch und Italienisch ausgebaut werden. Der Unterricht findet in Zusatzkursen statt. Nach ca.100 Unterrichtseinheiten kann der Fachabschluss „Business English IHK“ erlangt werden. Dieser Abschluss ist Pflicht, wenn ab dem 3. Semester der Bereich Industrie als betriebswirtschaftlicher Schwerpunkt gewählt wird. Voraussetzung für die Kursteilnahme ist die Prüfung des Sprachlevels durch den LDT-Sprachtest zu Studienbeginn.

 

 

Italienisch auf verschiedenen Levels

Italienisch wird bis zum Level Business Conversation unterrichtet.