Das Erfolgsmodell ‚Mode-Management‘ – Garant für den beruflichen Erfolg

Wer an Mode denkt, hat oftmals nur die schillernde Welt des Mode-Designs vor Augen. Casting-shows wie ‚Germanys next Top Model‘ oder auch ‚Fashion Shows‘ aus New York oder Paris – gerne wäre man selber einer derjenigen, der diese fantastischen Kleider ‚entworfen‘ hat. Nur, nicht jede/r kann ein Wolfgang Joop oder ein Karl Lagerfeld werden! Betrachtet man die offiziellen Zahlen des Verbands der Designer, schafft es nur etwa jeder zehnte eines Absolventenjahrgangs der Modeschulen in Deutschland, seinen Lebensunterhalt als Designer zu bestreiten.

Modeberufe jenseits von Glamour und Catwalk

Ganz anders sieht es aus, wenn man sich für eine Karriere jenseits des Fashion-Designs entscheidet! Es gibt eine Fülle von (Traum-) Jobs, die sich mit dem Thema ‚Mode‘ beschäftigen und nicht im Design angesiedelt sind. Die Erklärung hierfür liegt auf der Hand: Jedes Unternehmen benötigt nur eine kleine Anzahl von Designern. Jedoch benötigt jeder Designer eine Vielzahl von Experten, die es ihm erst ermöglichen, sein Design erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Hierzu zählen v.a. die Einkäufer und Sourcing Spezialisten, die verantwortlich dafür sind, dass die Stoffe und Zutaten, die der Designer benötigt, weltweit beschafft werden und auch rechtzeitig für die Produktion der Kleidung oder der Schuhe zur Verfügung stehen. Auch die vielen Vertriebsmitarbeiter, die in den Showrooms der Modefirmen die neuen Kollektionen an die Modehändler verkaufen, zählen dazu. Ganz zu schweigen von den abertausenden Mitarbeitern, die ‚vor Ort‘ im Modehandel in den Städten  und natürlich auch ‚im Netz‘ die Mode marktgerecht präsentieren und zielgruppengenau steuern müssen. Schließlich sind da noch die ‚Produkt- und Brandmanager‘, die analysieren, welche Märkte für bestimmte Produkte besonders geeignet sind bzw. zu welchem Preis ein modisches Produkt an eine bestimmte Käufergruppe verkauft werden kann.

 

Steile Karrieren bis in die Top-Etagen
Und genau hier setzt die LDT Nagold, Akademie Mode-Management, mit ihrem Studium zum ‚Textilbetriebswirt‘ an! Sie ist ein Geheimtipp unter den Bildungseinrichtungen und zählt in Fachkreisen schon lange als ‚Talentschmiede für Mode-Profis‘! Bis heute sind es weit über 20.000 Absolventen, die an der LDT studiert und ihre berufliche Zukunft im Bereich ‚Mode-Management‘ gefunden haben. Den überaus hohen Stellenwert der Akademie in der Modebranche spiegeln Aussagen erfolgreicher Absolventen und Top-Manager wider. Darunter zählt neben Werner Böck (Aufsichtsratsvorsitzender und Mehrheitsgesellschafter von MARC O’POLO), Andreas Baumgärtner (CEO bei Bogner), Thorsten Stiebing (Brand Director Joop!) auch Sabine Märtens-Rodloff, Vertriebsleiterin HUGO BOSS Women. Sie urteilt wie folgt: „Die LDT Nagold bereitet ihre Absolventen praxisnah und sehr umfassend auf eine Karriere in der Modebranche vor. Das warenkundliche Fachwissen als Handwerkszeug sowie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen sind eine sehr gute Voraussetzung für einen erfolgreichen Einstieg in Industrie und Handel. Neben der großen Fachkompetenz bietet die LDT ein einzigartiges branchenspezifisches Netzwerk für ihre Studenten und Absolventen.“

 

Traumjobs im Mode-Management

Der Weg zum erfolgreichen Einstieg an der LDT ins Mode-Business ist mehrgleisig. Das viersemestrige Vollzeitstudium setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung voraus. Das duale Studium (Firmenmodell) dagegen dauert ein halbes Jahr länger und unterteilt sich in Blockkurse an der LDT über 12 Monate sowie in eine 18-monatige Praxisphase bei einem Partnerunternehmen. Es setzt das Abitur bzw. das Fachabitur oder die Fachhochschulreife voraus. Neu! Ab März 2018 können modeaffine Abiturienten des Abiturientenjahrgangs 2017 und früher erstmals auch ohne Praxiserfahrung direkt im neuen Studienmodell der LDT (Hybridmodell) ihr Studium beginnen. Das neue Modell sieht vor, dass die Abiturienten die ersten zwei Semester regulär an der LDT studieren und einen ersten Studienabschluss erhalten (Fashion Manager LDT). Anschließend führen sie eine 6 bis 12-monatige Praxisphase in Unternehmen der Modebranche durch, um dann wieder an die LDT zurückzukommen und die noch fehlenden 2 Semester (im Vollzeitmodell) bzw. 3 Phasen (im Firmenmodell) für ihren Studienabschluss ‚Textilbetriebswirt BTE‘ zu absolvieren.

 

Über 400 Partnerfirmen

Seit dem Start des Firmenmodells haben bereits über 400 Unternehmen ihren Führungsnachwuchs an der LDT Nagold qualifizieren lassen. Hierunter zählen u.a.: Etienne Aigner – Hugo Boss – Birkenstock – Bogner – Brax – C&A – Cecil – Deichmann – Digel menswear – Diesel – Escada – Gabor – Hess Natur – Galeria Kaufhof – Lowa – Marc O‘ Polo – Olymp – Puma – Ricosta – s. Oliver – Strellson – QVC – ZARA, die mit der LDT Nagold zusammen arbeiten.

Diese Firmen zahlen den Trainees eine monatliche Vergütung über die Gesamtdauer des Studiums und übernehmen einen festen Zuschuss zu den Studiengebühren in Höhe von mindestens 50 %.

 

Weitere Infos unter www.ldt.de.