Texer Ozan @ozn.ka

Nach langer Zeit von Minimalismus, den Schwarz/Weiß- und All-Black Looks geht der Trend langsam weg vom klassisch-skandinavischen und hin zu etwas Farbe in den Kleiderschrank.
Schon seit dem Frühling sehen wir die Farben: Orange, Gelb und Rot. Sie haben sich durch den Sommer entwickelt und begleiten uns nun auch durch die kommende Saison.

Orange und Gelb - Modische Pullover mit den Farben der Flamme

ORANGE:
„Orange Is the New Black“, so wie es uns die US-Serie mit ihrem Titel in den Kopf gesetzt hat. Entweder man hasst es oder man liebt es – lange haben wir die Farbe verflucht, da sie uns an nichts anderes als einen Kürbis erinnerte. Doch nun trägt sie jeder! Sowohl auf den Runways als auch auf den Straßen. Die Farbe des Verkehrskegels geht Hand in Hand mit dem Streetstyle.

Knallige Rottöne auf den Laufstegen in der Winter und Herbstsaison
Texerin Rebecca @rbcmrm

RED:
Rot ist schon immer die top Farbe auf den Laufstegen für die Herbst- und Wintersaison gewesen. Doch nicht nur das klassische Burgunderrot soll man tragen, sondern jetzt auch knallige Rottöne.

Yellow - Gelbe Shirts für das ganze Jahr

YELLOW:
Gelb ist uns schon im Sommer, insbesondere bei den retro Sonnenbrillen aufgefallen. Die sonnige Farbe muss diesen Winter nicht in die hinterste Ecke des Kleiderschranks wandern, denn nun heißt es „good Vibes“ das ganze Jahr lang.

Beispiele, wie rote Kleidung wirkungsvoll getragen werden kann!
Texerinnen Nicole @nic.ko und Isabelle @isabellexalessandra

HOW TO WEAR:
Oft sieht man die mutigen Farben bei oversized Schnitten, wie weite Pullis und Longsleeves doch zum Winter findet man auch schon rote und gelbe Pufferjacken im Handel.

Es ist gar nicht so schwer die Farben zu kombinieren, wie viele es sich denken. Mit den Basics Schwarz und Weiß funktioniert es immer, doch auch mit ähnlichen Farben Ton-in-Ton, wie Rot und Orange oder Orange und Gelb passen gut zueinander.

Den Trend sieht man von Weitem, man fällt damit definitiv auf. Doch wer sich nicht gleich full-out traut, kann die Trendfarben auch in die Details der Outfits stecken.
Rote Bandanas haben wir gerade während der Festivalsaison oft um der Hals gebunden und des Öfteren findet man kleine bunte Details an verschiedenen Kleidungsstücken. Alle drei Farben zusammen sehen wir in Flammenmotiven wie beim Thrasher Shirt, was über den Sommer hinweg überall zu sehen war.
Diese drei Farben sieht man vermehrt auch im Makeup Bereich – Bloggerin Karen Yeung @iamkareno machts vor.

Tragen kann man die Farben auch in abgeschwächter Form, die sich für die Meisten problemlos in den Alltag einbinden lässt, doch wer sich traut, trägt die leuchtenden Farben der Flamme.