Best of Both Worlds: Die Puffer Jacke

Es ist der einfachste und wärmste Trend des Winters. Endlich haben wir eine Jacke zu der wir greifen können, wenn es draußen anfängt zu frieren, ohne unseren Stil vernachlässigen zu müssen. Man mag diesen Winter gar keine andere mehr anziehen, denn die Puffer Jacke ist eindeutig die gemütlichste.

Dank des Athleisure Trends spielt Komfort wieder eine beutende Rolle in unserem Kleiderschrank. Unser casual Lifestyle verlangt funktionelle Mode, die man nun mit Glamour mischt. Ist doch klar, dass diese Jacke zum Trend wird, wenn der Höhepunkt zwischen Streetwear und Athleisure erreicht wird.

Puffer Jacken zeichnen sich durch ihr Steppdesign aus, welcher zwischen den Nähten „puffy“ sind. Meist sind diese mit Daunenfedern oder synthetische Fasern zur Isolierung gefüllt.

Die Puffer Jacke, die in den 80ern und 90ern im Trend, war bevor sie als Ski Jacke verdonnert wurde, ist nun seit Winter 2016 wieder cool. Schon kurz nachdem sie auf den Runways gesichtet wurde zogen die Trendsetter nach und zum Glück findet man derzeitig eine Vielzahl von Schnitten und Farben auf dem Markt.

Die Puffer Jacke in orange und schwarz - auch als Mantel
@meraki.enthusiast und @odetchie

Besonders beliebt ist die oversized, statement Variante mit großen Krägen, die oft „off the shoulder“ getragen werden.  Als Gegenteil dazu gibt es die stadtgerechte Jacke im Crop-Schnitt.

Verschiedene Versionen gibt es aber nicht nur im Schnitt sondern auch in Textur und Farbe:  luxuriöse Samtausführungen, hervorstechende Farben und metallenes Finish sind hierbei besonders beliebt.

Wer einen etwas zurückhaltenderen Ansatz bevorzugt entscheidet sich für eine schwarze oder olivgrüne Version im Crop oder in einer engeren Silhouette.

Elegant getragene Variationen der Pufferjacke in schwarz und gold!
Texterinnen @hannah_sophiee_ und @masignatur

Doch wie trägt man denn nun diese Jacke, ohne wie ein Michelin-Mann auszusehen? Empfehlenswert ist es, den Rest des Outfits geradlinig zu planen mit beispielsweise einer Straight-Leg Jeans. Zudem ist es schmeichelhaft den Hals nicht zu verdecken und diesen mit Hilfe eines V-Ausschnittes  besonders lang wirken zu lassen.

Für die, die etwas Neues ausprobieren wollen kombinieren die sportliche Jacke mit einem Slip Dress um dem Femleisure Trend nachzukommen, einem Mix aus feminin und sportlich. Denn die Puffer Jacken sehen genauso spitze zu geblümten Kleidern und klassischem Strick aus, wie zu sportlichen Looks.

 

Und somit haben wir es – das Beste aus beiden Welten: die Puffer Jacke die warm hält und trotzdem modisch ist.